AFTER

Deine Meinung zu den Büchern von Anna Todd

Hast Du einen Roman von Anna Todd gelesen? Oder sogar eine ganze Serie? Wir sind sehr gespannt auf Deine Meinung!

After love

Gefühlsseite

06. Februar 2017

Achtung Suchtfaktor

AFTER love ist eine wahnsinnig tolle Fortsetzung der ersten beiden Teile der AFTER-Serie. In diesem Teil ist wirklich alles vertreten, was einem beim Lesen den Atem raubt und die Nerven still legen lässt. Liebe, Streit, Schicksalsschläge, schmerz. Als Leser selber wird man wahnsinnig mit gerissen und hat das Gefühl, selber ein Teil davon zu sein. Es ist wirklich erstaunlich, wie die Autorin es auch in dem dritten Teil geschafft hat, mit unvorhersehbaren Wendungen Spannung aufzubauen. Auch diesen Teil habe ich verschlungen, weil ich unbedingt wissen wollte wie es weiter geht.
Wie auch bei den anderen beiden Teilen, hat es auch dieser verdient, die Auszeichnung von DER SPIEGEL als Nr. 1 Spiegel Bestseller zu erhalten.


After passion

Kriegsfeder

06. Februar 2017

Ein Buch wo man durch die Seiten fliegt

Infos zum Buch:
Heute will ich euch eines meiner Lieblingsbücher vorstellen. Es geht um „After Passion“ von „Anna Todd“ Das Buch hat einen Paperback einband und umfasst 704 Seiten. Erschienen ist es am 09.02.2015 unter dem Heyne Verlag. Es ist der erste Band der Serie „After“. Der Preis des Buches liegt bei 12,99€ das eBook kostet 9,99€ und das Hörbuch liegt bei 13,99€. Die ISBN des Buches lautet: 978-3-453-49116-8.

Lesegrund:
Ich lese dieses Buch da es mir eine Freundin empfohlen hat. Als ich mir in Thalia den Klappentext durchgelesen habe, habe ich dieses Buch prompt mit nach Hause genommen. Da es sich sehr interessant angehört hatte.

Inhalt:
Tessa Young kann es nicht glauben. Sie geht endlich aufs College. Jahre lang hat sie dafür hart gearbeitet und nun ist der Tag gekommen. Doch es ist alles anders als sie gedacht hat. Ihre Mitbewohnerin ist ein Punk und treibt sich auf wilden Partys herum.
Und dann ist da noch dieser Kumpel von ihr. Hardin! Er scheint Tessa regelrecht zu hassen, denn bei jeder Gelegenheit wo sie sich sehen macht er sie runter. Als Steph Tessa überredet mit ihr auf eine Party zu sehen ist er natürlich auch da. Er scheint sie regelrecht an zu ziehen und letztendlich verliebt sie sich in ihn, obwohl sie genau weiß, dass er keine Beziehung will und nicht gut für sie ist. Und dann ist da ja auch noch Noha, ihr fester Freund. Schnell befindet sie sich in einer sehr komplizierten Situation und es scheint kein Ausweg zu geben.

Charaktere:

Tessa Young:
Tessa ist ein good Girl. Sie hat noch nie etwas Unerwartetes getan. Ihr ganzes Leben hat sie bis ins kleinste Detail durch geplant. Außerdem lernt sie sehr oft. Sie hat gerne alles unter ihrer Kontrolle und plant ihren Tag bis von Anfang bis Ende genau durch. Als Hobby liest sie sehr gerne. Ihr Traum ist es einmal bei einem Verlag zu arbeiten. Im Laufe der Geschichte entdeckt sie allerdings nochmals ganz andere Seiten von sich.

Hardin Scott:
Er ist ein typischer bad boy. Er hat fast jede Nacht eine andere im Bett und treibt sich auf Partys herum. Die Schule scheint ihn nur wenig zu interessieren. Außerdem scheint er einen Hass auf sehr viele Leute zu haben. Besonders auf Tessa, denn er macht sie bei jeder Gelegenheit runter. Doch er scheint einige Geheimnisse zu haben. Hardin hat eine ziemlich komplexe Persönlichkeit und mann wird immer mal wieder von ihm überrascht.

Buchaufbau:
Das Buch ist nur aus der Sicht von Tessa geschrieben. Die Kapitel sind relativ groß gehalten. Das Buch ist in insgesamt 96 Kapitel plus Danksagung gegliedert.
Die Schriftgröße ist hingegen eher klein.

Meinung:
Ich finde das Buch sehr gut. Das Cover hat mir auf Anhieb gefallen. Ich finde es ist passend zum Buch gestaltet und sieht sehr schick aus. Obwohl ich das Buch zum zweiten Mal gelesen habe war es nicht langweilig. Ich bin regelrecht durch die Seiten geflogen, auch wenn ich es nicht so schnell durch gelesen hatte wie beim ersten Mal. Die Geschichte ist sehr fesselnd und ich fühle wirklich mit den Charakteren mit. An manchen Stellen (besonders Am Ende) hatte ich Tränen in den Augen. Warum sage ich euch jedoch nicht, das müsst ihr selbst nach lesen :P. Die Charaktere an sich finde ich sehr interessant. Ich finde Hardin hat eine sehr komplexe Persönlichkeit und ihn umgeben einige Mysterien die ich nur zu gerne aufgeklärt haben würde. Ich frage mich warum er so aggressiv und abweisend zu anderen geworden ist. Ihn finde ich von allen Charakteren im Buch am interessantesten. Aber auch Tessa ist nicht langweilig. Ich konnte zu ihr eine gute Verbindung aufbauen und mich sehr gut in das Buch hinein versetzen. Sie macht in diesem Buch eine Entwicklung durch und ich bewundere sie wie standhaft sie bleit. Eine Sache habe ich an dem Buch aus zu setzen und zwar währe es schön wenn auch ein paar Kapitel aus seiner Sicht geschrieben währen. Ich fände es sehr interessant seien Gedanken Gänge zu verfolgen. So würde man auch ein klein wenig mehr von ihm erfahren. Zum Schreibstiel der Autorin kann ich nur sagen das er echt gut ist. Ich konnte mich sehr schnell in das Buch hinein ersetzen und es hat mich auch sehr schnell gefesselt. Ich konnte es kaum noch aus den Händen legen und wo ich es zum ersten Mal gelesen hatte, hatte ich es in drei Tagen durch.

Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen das „After passion“ ein sehr spannendes und fesselndes Buch ist. Man fliegt sehr schnell durch die Seiten und am Ende will man mehr haben. Dieses Buch war für meinen Geschmack sehr schnell zu Ende obwohl es eines meiner dicksten Bücher ist. Ich kann es nur empfehlen! Die Charaktere sind super ausgewählt und der schreibstiel der Autorin ist einfach klasse.

Bewertung:
Ich gebe den Buch 10 von 10 Federn die es sich wirklich verdient hat!


After truth

Gefühlsseite

02. Februar 2017

AFTER truth

Von dem ersten Teil von AFTER Passion war ich super begeistert und habe mich dementsprechend direkt in den zweiten Teil der Serie verkrochen. Auch diesmal war ich wie gefesselt beim Lesen und die Stunden vergingen nur so. Die Autorin Anna Todd - After schafft es auch diesmal ihre Leser in den Bann der Geschichte zu ziehen. Die Liebesgeschichte mit schwierigen Vergangenheiten und Problemen in der Gegenwart machen den Roman sehr spannend. Man selber als Leser möchte einfach wissen wie es weiter geht. Überwinden die beiden ihre Probleme? Schafft Hardin es mit seiner Vergangenheit umzugehen? Wie nähern die beiden sich wieder an? Eifersucht, Geheimnisse, Streit, Liebe und Erotik bringen für jeden etwas mit und macht das ganze sehr Interessant. Nie weiß man was als nächstes kommt und man ahnt direkt das es das noch nicht an Problemen war und das die beiden noch einige Schwierigkeiten zu meistern haben.
Ein Roman mit Suchtpotential der für Spannung sorgt.
Auch den zweiten Teil der AFTER-Serie kann ich nur empfehlen.
Die weitere Auszeichnung von DER SPIEGEL als Nr.1 Spiegel Bestseller spricht auch für sich.


Nothing more

Enchanted_Books

01. Februar 2017

Für After-Fans ein Muss

Cover:
Das Cover ist genauso schön schlicht wie die der „After“ Reihe und so passt es sehr schön dazu!

Erster Satz:
Mein Leben ist ziemlich einfach, es gibt kaum Komplikationen.

Meine Meinung:
Nach der „After“-Reihe darf nun auch Landon seine Geschichte erzählen! Als großer Fan von Landon habe ich mich sehr darauf gefreut. Zusammen mit Tessa wohnt er in einem kleinen Appartement in Brooklyn und versucht seinen Weg für sich zu finden, was oft in einer witzigen Misere endet…

Für mich war Landon immer der nette, liebe Nerd, der immer für Tessa da war. Ich war so gespannt auf seine Story und dann erst einmal fast schockiert, dass auch Landon denken kann wie ein Mann. Er wirkte anfangs fast wie ein anderer Charakter. Doch langsam konnte ich mich mit der Geschichte anfreunden und war gespannt, welche Abenteuer Landon erleben wird. Denn dass er ein toller Charakter ist, wusste ich ja schon vorher!

An Anna Todds Schreibstil hat sich nichts geändert und ich mag ihn sehr. Ich finde es toll, dass sie auch Landon nun noch mehr Tiefe gibt und eine Geschichte, eine Vergangenheit und auch eine Zukunft. Man kann das Buch auch gut lesen ohne die „After“-Reihe zu kennen, aber natürlich ist es für Fans und mit dem Vorwissen viel, viel schöner! Tessa und Hardin haben auch ihre Auftritte, was beide nochmal aus einer anderen Perspektive beleuchtet. Natürlich ist es im Grunde nichts neues und ja, den Ausgang weiß man auch schon irgendwie. Aber schön ist es trotzdem!

Fazit:
Für „After“-Fans ist „Nothing more“ natürlich ein Muss, aber auch für alle andern ist Landons Geschichte eine schöne Ergänzung zur Reihe. Ich hatte meine Freude damit, denn ich mochte Landon schon von Anfang an total gerne!

Ⓒenchantedbooks.de


After passion

Gefühlsseite

01. Februar 2017

AFTER passion

Ich war schnell in den Bann des Buches gezogen. Dieses Buch hat mich gefühlstechnisch so mit gerissen. Ich hatte dieses Buch innerhalb von zwei Tagen zu Ende gelesen und habe mir danach direkt den zweiten Teil gegriffen. Tessa und Hardin sind so unterschiedlich, allerdings verbindet die beiden auch einiges durch ihre Vergangenheit. Beim Lesen hat man das Gefühl in einer anderen Welt zu sein und sich mitten im Geschehen zu befinden. Das Buch liest sich eigentlich von ganz alleine, da man immer wissen möchte wie es weiter geht. Dieses ständige auf und ab der beiden ist sehr fesselnd. Zu dem hat man selber beim lesen ein absolutes Gefühlschaos wie ich es noch nie beim lesen hatte. Man freut sich über deren schönen Erlebnisse, man ist nervös wenn Tessa es ist und man regt sich tierisch drüber auf, wenn einer der beiden wieder irgendwas bescheuertes tun und ist traurig über Trennungen. Manchmal hat man wirklich das Bedürfnis Hardin und Tessa zu schütteln, weil man sich über nicht gesagtes oder passierte Dummheiten so aufregt. AFTER Passion hat auf jeden Fall den Titel Bestseller von DER SPIEGEL verdient!
Zu dem muss ich ehrlich sagen, dass ich den Hut vor Anna Todd - After ziehe, in ihrem Alter so etwas wunderbares geschrieben zu haben.

AFTER Passion kann ich wirklich nur empfehlen. Für jeden der gerne Lovestorys mit Drama und


Imagines

Pia F.

30. Januar 2017

Träume deine persönliche Story mit deinem Lieblingsstar

Cover:
Im Stil der "After"-Romane, sehr pink

Schreibstil:
flüssig, mitreißend, lädt zum fantasieren ein


Meine Meinung

Danke an den Heyne Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar.

In diesem Buch hat sich Anna Todd, die ja bekannt für ihre Fanfiction-Vorliebe ist, mit anderen Wattpad-Autoren zusammen getan und ein wundervolles Buch erschaffen.
Bei diesem Buch handelt es sich um eine Ansammlung sogenannter "Imagines" was so viel bedeutet wie "Stelle dir vor", "ertäume dir". In jeder Geschichte geht es um eine neue Story mit berühmten Charakteren wie Justin Bieber, Jennifer Lawrence oder Zac Efron.
Und in jedem dieser Kurzgeschichten sollst du dich in die Lage der Person versetzten bzw. dir vorstellen du würdest diese Situationen erleben.
Die Kurzgeschichten sind wirklich gut geschrieben und teilweise wirklich originell.
Beispielsweise direkt die erste Geschichte mit Kim Kardashian, der unangefochtenen Selfie-Queen, und einem Bundesweiten Selfie-Verbot. Viele Stars sind im Gefängnis gewandert, dein Freund ist Polizist und versucht Kim Kardashian dingfest zu machen, doch diese weigert sich hartnäckig ihre Selfies aufzugeben. Die Storys sind teilweise witzig und laden zum träumen ein. Natürlich gibt es auch die ein oder andere Liebesgeschichte mit deinem Star hautnah.
Da es sich um Kurzgeschichten handelt, muss das Buch auch nicht in einem durch gelesen werden, lädt aber auf jeden Fall dazu ein.

Fazit:
Wieder einmal ein gelungenes Projekt von Anna Todd und definitiv ein absolutes Lesevergnügen. Fünf verdiente Sterne.


After passion

Lena von Awkward Dangos

26. Januar 2017

Zu viel Drama, aber macht süchtig

Zu Anfang hatte ich einige Bedenken die Reihe zu lesen, obwohl sie mich angesprochen hat. Angeblich sollen die Bücher ja ursprünglich eine Fanfiction zur Boygroup One Direction gewesen sein - holla die Waldfee. Wie sich herausgestellt hat, waren meine Befürchtungen aber vollkommen unbegründet, da man von der ursprünglichen Intention der Autorin nicht wirklich etwas bemerkt.

Nach einem etwas schleppenden Start war ich schon bald komplett zwischen den Seiten des Buches gefangen. Die Geschichte kommt nämlich recht schnell ins Rollen und lässt sich trotz der über 700 Seiten einfach so weglesen, was mir wirklich nicht häufig passiert! Nach kurzer Zeit machte es mich sogar richtig süchtig von Tessa und Hardin zu lesen. So sehr, dass ich mich schließlich zwingen musste, mal ein paar Tage Pause einzulegen und langsamer zu lesen - weil ich die anderen Bände noch nicht lesen kann. XD Dabei hat After passion einen solchen Sog entwickelt, dass ich am liebsten das komplette Buch an einem Stück gelesen hätte! Obwohl sich vieles in der Geschichte wiederholt - sie streiten, sie versöhnen sich, sie haben Sex, sie streiten - ist sie trotzdem unheimlich spannend und hat absoluten Pageturnerstatus bei mir erreicht, denn genau wie Tessa einfach nicht von Hardin loskommt und sie immer wieder zueinanderfinden, musste auch ich immer wieder dieses Buch in die Hand nehmen und weiterlesen. After passion hat eine Sucht in mir neu entfacht - die Sucht zu lesen - viel zu lesen.

Ich hätte nie gedacht, dass mir der Auftakt zur After-Reihe dermaßen gut gefallen würde! Trotz einiger Schwächen ist After passion zwar nicht besonders anspruchsvoll, aber ein sehr unterhaltsamer Roman, der nicht nur auf Erotik, sondern auch viel auf die Liebesgeschichte setzt und mich einfach zu begeistern weiß! Am liebsten würde ich sofort die nächsten Bände verschlingen.


Nothing less

Lotti's Bücherwelt

25. Januar 2017

Landons Leben in New York geht in die zweite Runde...

>>Ich könnte tausend Jahre leben und würde dich immer noch nicht verdienen.<<

Landons Leben in New York geht in die zweite Runde. Immer noch lebt er mit Tessa zusammen, immer noch studiert er Lehramt, immer noch arbeitet er im Coffeeshop und immer noch ist er hin und her gerissen zwischen zwei Frauen. Nachdem seine Ex Dakota unerwartet wieder in seinem Leben auftauchte, ist alles durcheinander, vor allem seine Gefühle für die fünf Jahre ältere Konditorin Nora, der Freundin von Tessa und Mitbewohnerin von Dakota. Eigentlich doch ziemlich viele Verstrickungen und Zufälle. Zudem scheint Nora, die Landon ja eigentlich als Sophia kennenlernte, eine Menge zu verbergen.
Für wen wird Landon sich entscheiden? Wer wird die Frau werden, die er geheiratet hat??

„Nothing Less“ von Anna Todd ist der zweite Teil der Nothing-Reihe und der letzte Teil der gesamten After-Reihe. Dieser Teil war wieder viel spannender zu lesen als der Vorgänger, auch wenn er sich stellenweise immer mal wieder ein bisschen zog.
Wie auch die anderen Bücher schließt dieses Buch unmittelbar an den Vorgänger an. Wir erfahren, wie sich die Charaktere entwickeln. Noras Charakter offenbart einige Überraschungen und unerwarteten Wendungen, nachdem sie ihr Geheimnis über lange Strecken zunächst mysteriös erscheinen ließ.
Dakota mochte ich trotz einiger Aufklärungen, was ihre Vergangenheit angeht, dennoch nicht. Obwohl ich sie in After mochte, ist sie mir seit dem ersten Landon Band unsympathisch.
Und Landon..., er ist zuverlässig und loyal, eben ein richtiger Gentleman und alles andere als ein Bad Boy. Er ist eben kein Hardin!
Schön war auch, wieder etwas aus dem Leben von Tessa und Hardin zu erfahren. Teilweise auch einfach nur aus einer anderen Perspektive.

Die Geschichte wird uns aus Landons Sicht erzählt, aber diesmal bekommen wir auch einige Kapitel aus Noras Sicht. Der Schreibstil ist wie gewohnt schön, modern und flüssig zu lesen.

Fazit: Das Einzigartige, was damals „After Passion“ ausgemacht hat, konnte sich nicht wiederholen, aber mit diesem Buch ist es ist ein runder Abschluss der Gesamtreihe!


After forever

Romantic Bookfan

20. Januar 2017

Würdiges Ende

Tessa und Hardins Beziehung wird erneut auf eine harte Probe gestellt, denn Hardin erfährt die Wahrheit über seine Familienverhältnisse und stürzt erneut in ein tiefes Loch. Tessa bleibt an seiner Seite, doch auch sie ist machtlos gegen die destruktiven Gedanken, die Hardin befallen.
Doch auch Tessa muss mit einigen Verlusten kämpfen und diesmal scheint sie es zu sein, die einfach keine Kraft mehr in sich hat, um für Hardin und sich zu kämpfen...

Auch in Band 4 nimmt uns Anna Todd wieder mit in ein Auf und Ab der Gefühle. Hardin ist am Boden zerstört, als er die Wahrheit über seine Familie erfährt und Tessa bemüht sich, in aufzufangen.
Doch auch Tessa selbst muss einen schweren Verlust erleiden und fällt in ein tiefes Loch, aus dem sie nicht mehr herauszukommen scheint. Und endlich erkennt sie auch, dass Hardins und ihre Beziehung nicht gesund ist. Das fand ich endlich mal einen Schritt in die richtige Richtung, denn die beiden sind ja in einer endlosen Schleife aus "sich gegenseitig verletzen" und "wieder zusammen kommen" gefangen.


Man sieht Tessa in diesem Band am Boden zerstört, aber auch stärker, denn sie kämpft sich zurück und macht sich viele Gedanken darüber, ob überhaupt eine gesunde und glückliche Beziehung zwischen Hardin und ihr möglich ist. Ich fand Tessas Verhalten sehr mutig und genau dieses Verhalten ist es, was auch Hardin letztlich die Augen öffnet.

Natürlich bietet uns Anna Todd wieder ein Auf und Ab der Gefühle mit viel Schmerz zwischen Hardin und Tessa. Doch sie gibt der Geschichte auch endlich eine andere, "gesündere" Richtung, so dass man wirklich an ein mögliches Happy End der beiden glauben kann.

Die Autorin hat am Ende auch noch einige Zeitsprünge eingebaut, so dass man gut sieht, was aus den beiden wird und wie sich die Zukunft gestaltet. Alles in allem ist dies ein runder Abschluss wie ich finde!

Nach einem intensiven Gefühlschaos über 3 Bände hinweg bis zu diesem Abschlussband, ist Tessas und Hardins Geschichte nun zu Ende. Ich finde, der Autorin ist ein schöner Abschlussband gelungen, der den Lesern ein rundes Ende bietet. Besonders punktet für mich die wesentlich stärkere Tessa!


Nothing less

Bookizzle

20. Januar 2017

Nothing less

Inhalt:
Landons Leben in New York ist ein ziemliches Abenteuer, und er ist hin- und hergerissen zwischen zwei Frauen. Mit einer verbinden ihn eine lange Geschichte und viele besondere Erfahrungen. Die andere zieht ihn magisch an und fasziniert ihn auf eine Art und Weise, die ihn irritiert. Doch für wen soll er sich entscheiden? Ist es seine Geschichte, die zählt, oder sein Instinkt?

Titel: Nothing less
Autor/in: Anna Todd
ISBN: 9783641190705
Verlag: Heyne
Preis: 12,99 Euro
Seitenzahl: 336


Eigene Meinung:

Nun ist diese Reihe wirklich vorbei. Es ist sowas wie ein Spin-off (nennt man das so?) aufjedenfall hat mir der 7. Band besser gefallen als der 6.

Ich weis auch nicht Dakota ging mir so auf die nerven einfach weil sie eine Zicke ist. Sie hat 90% des Buches nur Müll geredet und ich konnte ihre Verhalten nicht nachvollziehen.

Nora hingegen fand ich so sympatisch. Als ich das Buch gelesen hatte ist mir aufgefallen wie es mit den beiden ausgeht weil es ja in den After Büchern auch steht. Also fand ich das bisschen Schade, aber ansonsten war es echt gut.

Ich hätte nie gedacht das Landon so sexy ist. Wir kannten Ihn ja als den good boy, aber woaaah junge jugne was war denn mit ihm hier los?

Natürlich sind an paar Stellen der good boy da, keine Sorge an die, die den good boy Landon liebten.


Fazit:

Alle die nicht genug von Anna Todd haben können diese 2 Bücher lesen.