AFTER

Deine Meinung zu den Büchern von Anna Todd

Hast Du einen Roman von Anna Todd gelesen? Oder sogar eine ganze Serie? Wir sind sehr gespannt auf Deine Meinung!

The Brightest Stars - attracted

jasminsbooks

21. Oktober 2018

Ein netter und leichter Roman von dem ich etwas mehr erwartet hatte

Titel: The Brightest Stars - attracted Autorin: Anna Todd Verlag: Heyne Seitenanzahl: 350 Seiten

Vielen Dank an den Heyne Verlag und das Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar!

Inhalt/Klappentext:

Die 20-jährige Karina mag es nicht, wenn jemand ihr zu nahe kommt, und verfolgt eine strikte No-Dating-Policy. Dann lernt sie den geheimnisvollen Karl kennen. Er ist freundlich. Er ist verschlossen. Und er ist sexy. Zugleich hat er eine unendlich sanfte Ausstrahlung und zieht Karina magisch an. Sie kann einfach nicht anders, sie muss diesem Mann nahe sein. Auch wenn sie durch ihre Leidenschaft in eine Welt hineingezogen wird, die noch düsterer ist als ihre eigene - und dabei unendlich schön.

Mein Fazit:

Nachdem die After-Reihe von Anna Todd so gehypt wurde, war ich natürlich umso neugieriger auf ihre neue Roman-Reihe. Jedoch wurde ich leider etwas enttäuscht. Die Geschichte war nicht schlecht, aber meiner Meinung nach hat der Klappentext etwas anderes und mehr versprochen. Aber kommen wir erstmal zum Schreibstil. Anna Todd schreibt leicht und flüssig, sodass man der Handlung sehr gut folgen kann. Aufgrund der vielen kurzen Kapitel und dem Schreibstil fliegt man nur so durch das Buch.

Die Protagonistin Karina war mir recht sympathisch und man konnte sich auf jeden Fall ein Bild von ihr machen. Von Kael kann ich hier nur das Gegenteil behaupten. Er wird als freundlich beschrieben, was man aber durch seine schweigsame und kurz angebundene Art nicht wirklich feststellen kann.

Gleichzeitig fehlt mir auch bei diesem Buch eine wirklich fesselnde Handlung. Irgendwie wartet man als Leser die ganze Zeit darauf, dass irgendwas passiert, bei dem man mitgerissen wird. Bei mir ist auf jeden Fall nicht angekommen was Karina und Kael verbindet, außer die Tatsache das er Soldat ist und Karina aus einer Militärfamilie kommt. Auch bleiben die emotionalen und berührenden Momente auf der Strecke. Die Handlung bleibt vom Anfang bis zum Ende sehr flach und distanziert. Ich könnte mir denken, dass viele offen Fragen in Band 2 geklärt werden, jedoch bin ich mir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sicher, ob ich diese Reihe weiterlesen werde. Ich vergebe hierfür 3 Sterne!


The Brightest Stars - attracted

Caro Bücherträume

21. Oktober 2018

guter Auftakt

Meine Rezension:

Nachdem mir die "After"-Reihe von Anna Todd nur bedingt gefallen hatte, wollte ich der Autorin dennoch eine zweite Chance geben! Und vorab sei gesagt, dass mir der Auftakt der "The brightest Stars" Reihe deutlich besser gefallen hat.


Protagonistin Karina hat mir recht gut gefallen, sie ist stark und weiß, was sie erreichen will. Sie steht auf eigenen Beinen und sorgt für sich selbst.

Als sie Kael kennenlernt, fühlt sie sich zu ihm hingezogen, obwohl er eigentlich dudrchweg ein Mysterium bleibt. Dass er Soldat ist, ist eigentlich das Einzige, was man von ihm erfährt.


Auch wenn die Geschichte durchgehend recht oberflächlich ist, konnte ich gar nicht aufhören, der Geschichte zu folgen. Ich wollte wissen, wiie sich die Beziehung zwischen Karina und Kael entwickelt. Zwar bekommt man den Punkt, an dem die beiden sich plötzlich näher kommen, gar nicht so wirklich mit. Dennoch verfällt man regelrecht in einen Sog. Die Erzählweise von Anna Todd konnte mich für sich gewinnen.

Natürlich endet die Geschichte wieder einmal mit einen Cliffhanger, sodass viele offene Fragen bleiben. Diese werden dann hoffentlich im nächsten Jahr im 2. Band beantwortet!


Ich habe das Buh als Hörbuch gehört und kann sagen, dass die Erzählstimme recht angenehm ist. Man kann ihr gut zuhören und gut folgen. Erzählt wird die Geschichte aus der persönlichen Sicht von Karina, sodass man sich gut in sie hineinversetzen kann und ihre Beweggründe versteht.


Fazit:

Wer ein oberflächliches Buch mit trotzdem reizender Story lesen möchte, dem kann ich dieses Buch empfehlen! Es bleibt noch viel Luft nach oben und man kann auf die Folgebände gespannt sein!


The Brightest Stars - attracted

Bookish.whisper

20. Oktober 2018

The brightest stars attracted

Ich glaube, ich war mit meiner Meinung noch nie so zwiegespalten!

Als erstes muss ich sagen, dass ich sehr gespannt auf dieses Buch war. Der Klappentext hört sich super an und Anna Todd wird seit ihrer After Reihe total gehyped.

Was in dem Klappentext steht, verspricht, meiner Meinung nach, etwas anderes. Ich habe weder etwas von einer No-dating-policy, noch von einem "immer freundlichen" Kael mitbekommen.

Nun aber zu dem eigentlichen Inhalt. Karina ist mir von Anfang an sympathisch gewesen. Sie ist unabhängig und möchte sich alles selbst verdienen. Kael hingegen war ein Mysterium für sich. Er hat kaum geredet, war verschlossen und hat erst mit der Zeit einige Sympathiepunkte sammeln können.

Der Schreibstil von Anna hat mir in "the brightest stars" unheimlich gut gefallen. Auch die kurzen Kapitel, die einige bemängeln, fand ich super. Jetzt kommen wir dann aber auch zu dem Punkt, der mich zwiegespalten hat. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, weil der Schreibstil so flüssig und leicht war und man immer wissen wollte, wie es weiter geht. Gleichzeitig ist aber die Handlung kaum vorhanden gewesen und ich hatte das Gefühl, die Wende in Karina's und Kael's Beziehung überhaupt nicht mitbekommen zu haben.

Dass Kael ein Soldat ist, fand ich sehr interessant, allerdings wurde das auch nicht großartig weiter erläutert. Vielleicht wird das ja in Band 2 weiter thematisiert?

Und dann war es auch schon fast vorbei - für mich war es definitiv ein Buch, welches viel Potenzial hatte. Leider war das Ganze etwas oberflächlich gehalten, wobei es mich auch irgendwie in seinen Bann gezogen hat.
Das Ende hat natürlich einen Cliffhanger und ich bin schon gespannt auf Band 2, der leider erst in einem Jahr erscheinen wird.

Wenn ihr also Lust auf ein oberflächliches, lockeres Buch mit nicht allzu viel Handlung habt, welches aber gleichzeitg auf seine eigene Art und Weise anziehend ist, dann seid ihr hier richtig.


The Brightest Stars - attracted

Buecherliebe98

20. Oktober 2018

Endlich wieder Todd!

Ich habe mich sehr darauf gefreut, da ich die After Reihe echt liebe!
Da ich soviel in der Küche bin, am Backen und am Kochen, habe ich mich für das Hörbuch entschieden, da ich gerne nebenbei ein Hörbuch höre.
Es war wieder echt toll Anna Todds Art und Weise, die Art wie Sie schreibt, in einer Geschichte kennen zu lernen. Janin Stenzel war meiner Meinung nach Perfekt gewählt, Sie hat es sehr Gefühlvoll und Ehrlich herüber gebracht.
Der erste Band dreht sich rund um das kennenlernen der beiden Protagonisten, wie es hauptsächlich auch schon in der After Reihe, beim ersten Band, war. Doch das ist ganz und gar nicht schlimm, ich hab dies gerne gehört und war ganz und gar in der Geschichte drin.
Beide Protagonisten, Karina und Kael, mag ich überaus gerne!

Fazit:
Ich freue mich unfassbar gespannt auf den nächsten Band und kann es kaum erwarten! Leider dauert es noch eine Ewigkeit, nicht wie es damals bei der After Reihe war.


The Brightest Stars - attracted

Christina

20. Oktober 2018

The Brightest Stars – attracted

Viel Leser die Anna Todd lesen erwarten eine genauso spannende Geschichte wie „After“ und beschweren sich jetzt wie enttäuscht sie über Ihr neues Buch sind. Es ist anders, aber das Gefühlschaos ist trotzdem groß und wenn die nächsten zwei Teile veröffentlicht wurden wird die Geschichte auch viel mehr Sinn ergeben.

Auch wenn die Geschichte was anderes ist, ich liebe es wie Anna Todd durch tiefe Gefühle einem das Gefühl gibt der beste Freund oder die beste Freundin des Hauptcharakters zu sein.


After forever

Christina

20. Oktober 2018

After forever

Auf der einen Seite war das Buch das beste, aber auch das schlechteste von der After Reihe … Ich fand es so traurig, was passiert ist und gleichzeitig haben mir die Zeitsprünge überhaupt nicht gefallen, ich hätte mir gewünscht, dass nach den ganzen schlechten Ereignissen zwischen Tessa und Hardin zum Ende mal die guten Seiten gezeigt werden, aber davon hat man nicht viel gehabt.

Zur ganzen After-Reihe kann ich nur sagen, dass sie einen in eine andere Welt bringt und trotzdem zeigt, wie das reale Leben mit einem spielt und dass es gut ist, mal glücklich zu sein, man aber auch die schlechten Zeiten überstehen kann.


After love

Christina

20. Oktober 2018

After love

Auch in diesem Teil ist wieder viel los, man kommt von einem Problem zum nächsten und selbst als Leser ist man mit den ganzen Gefühlen fast überfordert. Doch Tessa hat es endlich geschafft ihren Traum zu erfüllen und zieht nach Seattle, obwohl sie gerade erst ihren Vater kennengelernt hat. Es ist alles immer so verdammt spannend!

Ich bin dieses Buch und auch Teil eins und zwei durchflogen, da die Schreibweise von Anna Todd einfach so fesselnd und flüssig ist, das Liebe ich einfach an ihren Büchern.


After truth

Christina

20. Oktober 2018

After truth

In diesem Band liest man zum ersten Mal auch Kapitel aus Hardins Sicht, was einem auch mal zeigt, was er denkt und fühlt.

Trotzdem ist es immer noch ein Hin und ein Her, genau wie im im ersten Teil, was ich aber nicht so schlecht finde, denn so ist es in den meisten Beziehungen doch auch.

Meine Meinung ist für den zweiten Band genau die gleiche wie beim ersten Band, es hat sich ja auch nicht viel verändert von dem Gefühlschaos zwischen Tessa und Hardin.


After passion

Christina

20. Oktober 2018

After passion

Ich habe das Buch schon zweimal durchgelesen und ich liebe es! Es ist eine schöne Liebesgeschichte die zeigt, dass Liebe manchmal richtig schwer sein kann. Außerdem erkennt man, dass es egal ist, ob man Piercings und Tattoos trägt, es kommt drauf an wie die Person wirklich ist und wenn dir das wahre Ich gezeigt wird, darfst du dich als besonders erweisen.

Die Story war sehr realistisch und die Handlung ließ mich oft einen lauten Seufzer geben. Wut, Trauer, Freudengeheul, Hochgefühl, Bedrückung und Eifersucht waren nur ein paar Gefühle, die ich beim Lesen empfand. Da ständig etwas passiert, wird die Spannung der Handlung immer weiter aufgebaut und nie langweilig.

Da die Geschichte so realistisch ist, sollte man auch bedenken, dass die Gefühle sehr kindisch und übertrieben dargestellt werden, aber ist es nicht meistens in echt auch so?


The Brightest Stars - attracted

Alina

18. Oktober 2018

Konnte mich leider nicht wirklich überzeugen

Karina hat der Liebe vorerst abgeschworen und konzentriert sich lieber vollkommen auf ihren Job in einem Massagestudio in der Nähe einer Militärbasis. Als sie eines Tages einen neuen Kunden erhält, ändert sich auch ihre Einstellung. Denn der etwas wortkarge, aber doch sympathische Kael zieht sie sofort an und sie möchte ihn näher kennen lernen.



Karina Fischer ist eine 20-jährige Frau, die aus einer Soldatenfamilie stammt und sich von ebendieser losreißen möchte. Das hat sie bisher auch geschafft, denn sie arbeitet in einem Massagestudio und hat sich vor kurzem ein eigenes Haus gekauft, worauf sie unheimlich stolz ist. Leider bin ich mit Karina nicht so wirklich warm geworden. Vor allem konnte ich ihre ständigen Gedankensprünge und das sinnlose Geplappere nicht so wirklich nachvollziehen. Das und ihr teilweise impulsive Handeln haben sie eher kindisch als verantwortungsbewusst, was sie ja eigentlich sein möchte, wirken lassen.

Kael Martin ist ein 21-jähriger Soldat, der schon den ein oder anderen Auslandseinsatz hinter sich gebracht hat. Zu Beginn ist er vor allem eins: wortkarg, aber auch freundlich und gutmütig. Irgendwie bin ich aus Kael nicht so wirklich schlau geworden. Gegen Ende hat er zwar mehr von sich preisgegeben und man konnte erahnen, dass er so einiges an Ballast mit sich herum trägt, aber so richtig ist der Funke eben nicht übergesprungen.

Genau so verhält es sich auch bei der Beziehung zwischen Karina und Kael. Diese war für mich ebenso wenig greifbar. Nachdem Karina von Anfang an viel zu viel und Kael viel zu wenig geredet haben, waren die beiden von jetzt auf gleich ein Paar ohne das es dafür jegliche Anzeichen gab.



Der Schreibstil von Anna Todd ist gewohnt locker leicht, wobei auch einige bisher unnötige Dinge meiner Meinung nach viel zu detailreich beschrieben werden. Trotzdem bin ich nur so durch das Buch geflogen, was aber vor allen an den zum Teil sehr kurzen Kapiteln liegt, die mich immer wieder zum Weiterlesen animiert haben. Dabei wird die komplette Geschichte aus Karinas Sicht erzählt, wodurch man einen guten Einblick in ihre Gedankenwelt erhält. Hin und wieder hätte ich trotzdem gerne gewusst was gerade so in Kaels Kopf vor sich geht - vielleicht wäre die Beziehung zwischen den beiden dann greifbarer geworden.

Die Geschichte beginnt mit einem Prolog im Jahr 2018, wodurch der Leser gleich ins kalte Wasser geworfen wird und zum Weiterlesen animiert wird. Doch mit der Spannung ist es dann erstmal vorbei, denn das restliche Buch spielt im Jahr 2015 und plätschert ohne jegliche Spannung vor sich hin. Eher wird es von Seite zu Seite langweiliger bis dann etwa 60 Seiten vor Schluss nochmal etwas Spannung und Dramatik aufkommt - auch wenn dieser Teil der Geschichte für mich nicht wirklich einen Zusammenhang zum Rest des Buches bildet.



Das Cover des Buches ist schlicht, aber durch die goldenen Akzente auch elegant und damit ein echter Hingucker.



Alles in allem konnte mich der Auftakt der neuen Reihe von Anna Todd nicht wirklich von sich überzeugen. Die Geschichte plätschert leider etwas langweilig vor sich hin und auch die beiden Charaktere konnten mich nicht wirklich mit sich reißen. Dafür gibt es von mir leider nur 2/5 Sterne.