AFTER

Deine Meinung zu den Büchern von Anna Todd

Hast Du einen Roman von Anna Todd gelesen? Oder sogar eine ganze Serie? Wir sind sehr gespannt auf Deine Meinung!

After passion

Nina

25. Februar 2015

Super!

Habe das Buch mehr zufällig entdeckt.
Ich bin total begeistert. Am Anfang dachte ich auch, naja wird so ähnlich wie Shades of Grey sein, da ich das Buch auch kurz nachdem der Film rauskam gekauft habe.
und ich konnte einfach nicht mehr loslassen von dem Buch. Ich lese eigentlich nicht so viel, für ein Buch mit so einer Seitenanzahl brauche ich normal eine Ewigkeit. Doch kaum vom arbeiten daheim musste ich mich hinsetzen und lesen. die Geschichte zwischen Tessa und Hardin, das ewige auf und ab der beiden lies mich nicht mehr los. Die Geschichte scheint auf mich auch wirklich ziemlich real im Gegensatz zu so vielen anderen Romanen. Ich persönlich saß oft auch total geschockt da und musste mich wieder zurück in die Realität holen.
Sehr gut geschrieben und gaaaaanz großer Suchtfaktor.
Kann die anderen Teile kaum erwarten.
Ganz großes Lob an die Autorin.


After passion

elisabeth

24. Februar 2015

ich war wirklich gefesselt und wahnsinnig fasziniert von diesem buch! bewundernswert wie die autorin es geschafft hat - den leser so in den bann zu ziehen! ich wusst bis zum schluss nicht, dass es davon mehr teile gibt - deswegen war ich vom ende etwas verwirrt! aber jetzt freue ich mich zu erfahren wie es weitergeht - ich hoffe so sehr, dass es bei der ehrlichen unendlichen liebe bleibt - und es nicht ein typisches hin und her mit einfach übertriebener eifersucht von hardin wird - die tessa ab und zu provoziert! aber das glaube ich nicht - die autorin hat mehr vor, bin sehr sehr gespannt!

es ärgert mich ein bisschen, dass ich diese serie nicht erst später in der buchhandlung endteckt habe - dann wenn schon alle teile verfügbar sind...so ist es wirklich schon fast eine folter - wenn man sich so sehr fallen lässt in einem buch und dann immer auf den nächsten teil monate warten muss ;)! also wenn es eine möglichkeit gibt die bände zu bekommen- bitte bitte mir unbedingt bescheid geben!!!

vielen vielen dank und absolute gratulation zu so einem berührenden roman!


After passion

Silvia Varel

24. Februar 2015

Ein super Buch

Das Buch ist sooooo toll,emotional und fesselnt, dass ich es in 2 Tagen verschlungen habe. Ich kann es gar nicht abwarten den 2-3 Teil zu lesen und hoffe, dass es auch eine Verfilmung dazu geben wird. Ein großes Lob an die Autorin wirklich super geschrieben.


After passion

elisabeth

24. Februar 2015

ich war wirklich gefesselt und wahnsinnig fasziniert von diesem buch! bewundernswert wie die autorin es geschafft hat - den leser so in den bann zu ziehen! ich wusst bis zum schluss nicht, dass es davon mehr teile gibt - deswegen war ich vom ende etwas verwirrt! aber jetzt freue ich mich zu erfahren wie es weitergeht - ich hoffe so sehr, dass es bei der ehrlichen unendlichen liebe bleibt - und es nicht ein typisches hin und her mit einfach übertriebener eifersucht von hardin wird - die tessa ab und zu provoziert! aber das glaube ich nicht - die autorin hat mehr vor, bin sehr sehr gespannt!

es ärgert mich ein bisschen, dass ich diese serie nicht erst später in der buchhandlung endteckt habe - dann wenn schon alle teile verfügbar sind...so ist es wirklich schon fast eine folter - wenn man sich so sehr fallen lässt in einem buch und dann immer auf den nächsten teil monate warten muss ;)! also wenn es eine möglichkeit gibt die bände zu bekommen- bitte bitte mir unbedingt bescheid geben!!!

vielen vielen dank und absolute gratulation zu so einem berührenden roman!


After passion

Silvia Varel

24. Februar 2015

Ein super Buch

Das Buch ist sooooo toll,emotional und fesselnt, dass ich es in 2 Tagen verschlungen habe. Ich kann es gar nicht abwarten den 2-3 Teil zu lesen und hoffe, dass es auch eine Verfilmung dazu geben wird. Ein großes Lob an die Autorin wirklich super geschrieben.


After passion

Sarah von Sunny´s Bücherschloss

20. Februar 2015

Schon vor Erscheinen des Buches war für mich klar, dass ich es unbedingt haben muss, das lag allerdings nicht nur an dem tollen Cover, sondern auch an den vielen Diskussionen auf Facebook.
Außerdem liebe ich solche Story´s einfach.
Das Cover dieses Buches liebe ich aber ganz besonders,denn die Farben sind für mich absolut perfekt gewählt und auch das restliche Design gefällt mir ausgesprochen gut. Es ist vor allem mal was ganz anderes und sieht verdammt gut im Bücherregal aus.
Als ich den Klappentext gelesen habe, war ich zuerst dann doch etwas abgeschreckt und musste das Ganze erst einmal sacken lassen, aber ich kann euch sagen, lasst euch davon nicht täuschen.

Als ich dann mit dem Buch begonnen habe, waren die ersten 10 Seiten etwas gewöhnungsbedürftig, ich weiß auch nicht, wie ich das sonst beschreiben soll, denn nach diesen besagten Seiten war ich komplett im Buch abgetaucht und hatte echt Probleme, mich auf anderes als die Story um Tessa und Hardin zu konzentrieren.
Beide sind von Grund auf verschieden, scheinen aus unterschiedlichen Welten zu kommen und doch habe ich die ganze Zeit gebetet, dass sie es schaffen, diese sichtbaren Hürden zu überbrücken.

Tessa fand ich zu Beginn des Buches wirklich etwas sonderbar, ein Mädchen, das einen bedeutenden Schritt in ihrem Leben macht und wirklich komplett unschuldig ist, sie kennt nichts und hat bisher keinerlei Erfahrungen, nicht nur in sexueller Hinsicht, sondern auch bei so ziemlich allen Dingen.
Nach den ersten 2 Kapiteln konnte ich dann aber doch mit ihr warm werden und habe sie im Laufe des Buches lieben gelernt.
Oftmals hatte ich wirklich Mitleid mit ihr aber ich hab sie teilweise auch für ihr Handeln verflucht.
Die imaginäre Bratpfanne war auf jeden Fall nie weit entfernt.
Allerdings finde ich, dass Tessa eine tolle Protagonistin ist, die perfekt in diese Romanze passt.

Hardin hingegen habe ich direkt beim ersten Auftauchen geliebt, ich mein, wie ist es auch anders möglich, der Kerl ist einfach Sex pur.
Immer wieder habe ich gedacht, dass Hardin der perfekte Mann ist, auch wenn seine Art ein wenig eigenartig ist. Also nicht für jede ein Traumtyp.
Im Verlauf des Buches habe ich aber auch bei ihm immer wieder zur imaginären Bratpfanne greifen wollen.
Außerdem habe ich ihn im Laufe des Buches immer besser verstanden und wollte ihn zeitweise einfach nur in den Arm nehmen.
Bevor ich jetzt zu sehr spoiler, hör ich besser auf, ich kann nur sagen, dass jeder Bad Boy einen Grund hat, dass er so ist, wie er ist.

Beim Lesen des Buches habe ich gelacht, geweint, geschimpft und war emotional des Öfteren vollkommen am Abgrund. Meine Gefühle haben wirklich verrückt gespielt und haben sich auf eine Achterbahnfahrt begeben.
Wer jetzt aber ein Buch wie "Shades of Grey" erwartet, der liegt Meilenweit daneben, denn in diesem Buch geht es nicht um die nicht ganz gesellschaftsfähigen Vorlieben eines reichen Mannes, sondern eher darum, dass zwei Menschen, die mehr gemeinsam haben, als sie denken, voneinander für´s Leben lernen.

Der Schreibstil von Anna Todd hat mich auch mitgenommen, ich habe mich nicht nur wie ein Zuschauer gefühlt, ich war wirklich mittendrin.
Je weiter ich im Buch kam, desto schneller habe ich gelesen, obwohl ich eigentlich langsamer lesen wollte, damit die Wartezeit bis zum zweiten Teil nicht so lang ist.
Ich hoffe, dass die Zeit bis April schnell vorbei geht, denn ich kann es gar nicht abwarten, bis After Truth erscheint. Das Ende von After Passion habe ich gleich 3 Mal gelesen, weil ich irgendwie nicht damit klar gekommen bin, dass es vorbei ist.
Ich sag euch, mit so einem Ende des ersten Teils habe ich nicht gerechnet.

Ich hoffe, dass ich euch ein wenig neugierig machen konnte und vielleicht gebt ihr After Passion ja die Chance, euch auch zu verzaubern. Allein Hardin ist es wert, dass ihr das Buch lest.


After passion

Sarah von Sunny´s Bücherschloss

20. Februar 2015

Schon vor Erscheinen des Buches war für mich klar, dass ich es unbedingt haben muss, das lag allerdings nicht nur an dem tollen Cover, sondern auch an den vielen Diskussionen auf Facebook.
Außerdem liebe ich solche Story´s einfach.
Das Cover dieses Buches liebe ich aber ganz besonders,denn die Farben sind für mich absolut perfekt gewählt und auch das restliche Design gefällt mir ausgesprochen gut. Es ist vor allem mal was ganz anderes und sieht verdammt gut im Bücherregal aus.
Als ich den Klappentext gelesen habe, war ich zuerst dann doch etwas abgeschreckt und musste das Ganze erst einmal sacken lassen, aber ich kann euch sagen, lasst euch davon nicht täuschen.

Als ich dann mit dem Buch begonnen habe, waren die ersten 10 Seiten etwas gewöhnungsbedürftig, ich weiß auch nicht, wie ich das sonst beschreiben soll, denn nach diesen besagten Seiten war ich komplett im Buch abgetaucht und hatte echt Probleme, mich auf anderes als die Story um Tessa und Hardin zu konzentrieren.
Beide sind von Grund auf verschieden, scheinen aus unterschiedlichen Welten zu kommen und doch habe ich die ganze Zeit gebetet, dass sie es schaffen, diese sichtbaren Hürden zu überbrücken.

Tessa fand ich zu Beginn des Buches wirklich etwas sonderbar, ein Mädchen, das einen bedeutenden Schritt in ihrem Leben macht und wirklich komplett unschuldig ist, sie kennt nichts und hat bisher keinerlei Erfahrungen, nicht nur in sexueller Hinsicht, sondern auch bei so ziemlich allen Dingen.
Nach den ersten 2 Kapiteln konnte ich dann aber doch mit ihr warm werden und habe sie im Laufe des Buches lieben gelernt.
Oftmals hatte ich wirklich Mitleid mit ihr aber ich hab sie teilweise auch für ihr Handeln verflucht.
Die imaginäre Bratpfanne war auf jeden Fall nie weit entfernt.
Allerdings finde ich, dass Tessa eine tolle Protagonistin ist, die perfekt in diese Romanze passt.

Hardin hingegen habe ich direkt beim ersten Auftauchen geliebt, ich mein, wie ist es auch anders möglich, der Kerl ist einfach Sex pur.
Immer wieder habe ich gedacht, dass Hardin der perfekte Mann ist, auch wenn seine Art ein wenig eigenartig ist. Also nicht für jede ein Traumtyp.
Im Verlauf des Buches habe ich aber auch bei ihm immer wieder zur imaginären Bratpfanne greifen wollen.
Außerdem habe ich ihn im Laufe des Buches immer besser verstanden und wollte ihn zeitweise einfach nur in den Arm nehmen.
Bevor ich jetzt zu sehr spoiler, hör ich besser auf, ich kann nur sagen, dass jeder Bad Boy einen Grund hat, dass er so ist, wie er ist.

Beim Lesen des Buches habe ich gelacht, geweint, geschimpft und war emotional des Öfteren vollkommen am Abgrund. Meine Gefühle haben wirklich verrückt gespielt und haben sich auf eine Achterbahnfahrt begeben.
Wer jetzt aber ein Buch wie "Shades of Grey" erwartet, der liegt Meilenweit daneben, denn in diesem Buch geht es nicht um die nicht ganz gesellschaftsfähigen Vorlieben eines reichen Mannes, sondern eher darum, dass zwei Menschen, die mehr gemeinsam haben, als sie denken, voneinander für´s Leben lernen.

Der Schreibstil von Anna Todd hat mich auch mitgenommen, ich habe mich nicht nur wie ein Zuschauer gefühlt, ich war wirklich mittendrin.
Je weiter ich im Buch kam, desto schneller habe ich gelesen, obwohl ich eigentlich langsamer lesen wollte, damit die Wartezeit bis zum zweiten Teil nicht so lang ist.
Ich hoffe, dass die Zeit bis April schnell vorbei geht, denn ich kann es gar nicht abwarten, bis After Truth erscheint. Das Ende von After Passion habe ich gleich 3 Mal gelesen, weil ich irgendwie nicht damit klar gekommen bin, dass es vorbei ist.
Ich sag euch, mit so einem Ende des ersten Teils habe ich nicht gerechnet.

Ich hoffe, dass ich euch ein wenig neugierig machen konnte und vielleicht gebt ihr After Passion ja die Chance, euch auch zu verzaubern. Allein Hardin ist es wert, dass ihr das Buch lest.


After passion

Loryglory

20. Februar 2015

Das beste Buch seit langem!

Ich habe schon lang nicht mehr so ein gutes Buch gelesen! Es reist einen völlig mit!


After passion

Loryglory

20. Februar 2015

Das beste Buch seit langem!

Ich habe schon lang nicht mehr so ein gutes Buch gelesen! Es reist einen völlig mit!


After passion

Beate Tinney

19. Februar 2015

Liebe, Tragik und Leid, vereint in einem Buch

Grundidee des Buch:
Tess, ein liebenswertes Mädchen, dass irgendwann Schriftstellerin oder in einem Verlag arbeiten möchte und kommt aufs College um sich genau diesen Traum zu ermöglichen.
Doch schon beim Einzug in ihr Zimmer wird sie mit einer Mitbewohnerin konfrontiert, die etwas aus dem Rahmen fällt, Bunte Haare, dicke Schminke und extrem kurze Kleidung. Tess ist eher das Mädchen, dass eine Bluse mit Rock trägt.
Doch nach dem ersten Schock merkt sie schnell das Steph ein sehr liebeswertes Mädchen ist. Unter ihren Freunden befindet ein sexy Badboy, der nach außen cool, brutal und extrem einschüchternd ist. Tess fühlt sich komischerweise zu ihm hingezogen und auch Hardin ist von ihr angetan.

Die Beziehung der Beiden ist schwierig. Mal ist Hardin zu Tess ein einfühlsamer Mensch und dann wieder beleidigend und arrogant.
Durch viele Gemeinsamkeiten in ihren Familien, sieht Tess auch einen Hardin, versteckt hinter einer Fassade.
Beide haben Alkoholiker als Väter, während Hardins Vater sein Leben wieder im Griff hat und Rektor der WCU ist, hat Tess mit ihrem Vater weniger Glück.
Hardin sucht den Kontakt zu seinem Vater trotz alledem nicht, da er seine Mutter in England ohne Geld zurückgelassen hat.
Tess bekommt die Chance durch Hardins Vater, ein Praktikum in einem Verlag zu absolvieren und freut sich, dass sie und Hardin sich immer näher kommen.
Alles könnte schön sein, wenn nicht immer diese Demütigungen und Geheimnisse wären. Es gibt kaum Tage an dem es keine Diskussion gibt, doch ist danach wieder die Zweisamkeit die alles gut macht.
Eine Beziehung mit Höhen und Tiefen, bei der Tess sich immer wieder fragt, warum sie sich das antut.

Charaktere:
Tess ist wunderbar. Sie ist zielstrebig, weiß was sie will und hat ihr Leben im Griff. Dann kommt Hardin, Bad-Boy und Frauenheld und zerstört das Weltbild von Tess.
Statt brav zu lernen, wird sie neugierig auf das Leben ihrer Mitwohnerin und deren Freunde.
Sie lässt sich auf Hardin ein, auch wenn sie weiß, dass er nicht gut für sie ist.
Hardins raue Schale bröckelt, je näher er Tess kommt. Doch ohne Streit und Beleidigungen hält es nie lange.

Die Nebencharaktere sind ganz unterschiedlich. Einige benehmen sich wie Hardin daneben und andere sind nett und freundlich zu Tess.

Stil und Sprache:
Anna Todd ist eine brillante Autorin. Sie hat mich mitgerissen und ich habe innerhalb kurzer Zeit das Buch verschlungen.
Sie schreibt flüssig, hat keine langatmige Kapitel und es passiert immer wieder eine Situation mit der ich nicht gerechnet habe.
Anna Todd schreibt genauso, wie das Leben einer Studentin am College verlaufen kann. Neue Umgebung, neue Freunde und große Neugierde werden in diesem Buch wunderbar geschildert.

Aufmachung des Buches:
Das Cover macht neugierig auf das was kommt. Einerlei große Eindrücke werden darauf vermittelt, was den Leser erwartet.
Das Buch besteht aus einem Prolog, 97 Kapitel und eine Danksagung der Autorin.

Mein Fazit:
Wow, ein Buch, dass solche Gefühle in mir ausgelöst hat. Ich habe gelacht, war schockiert und geweint.
Liebe, Leid und Tragik in einem Buch vereint und ein Ende, dass ich hoffe, dass es bald April wird, um zu sehen wie es weiter geht.

Meine Bewertung: 5/5