AFTER

Deine Meinung zu den Büchern von Anna Todd

Hast Du einen Roman von Anna Todd gelesen? Oder sogar eine ganze Serie? Wir sind sehr gespannt auf Deine Meinung!

After passion

michellesbuchparadies

4. Juni 2015

Weglegen? Niemals!

Obwohl After Passion ein ziemlich dicker Batzen ist, habe ich es in Rekordzeit verschlungen. Eigentlich war die Geschichte überhaupt nicht mein Fall und es erinnerte mich auch stark an Fifty Shades of Grey, aber dennoch konnte ich einfach nicht aufhören zu lesen. Ich weiß gar nicht genau woran es lag, dass ich immer weiter lesen musste. Die Story ist simpel, die Geschichte teils auch vorhersehbar, aber die Anziehung und die Intensität zwischen den Hauptcharaktere überzeugten letztendlich. Das ziemlich offene Ende und die große Wendung, zwang einen auch dazu, direkt den nächsten Band zu lesen. Im Großen und Ganzen ein gelungenes Werk!


After passion

Melina Reents

4. Juni 2015

After ist super

Liebe Anna,
die ersten beiden Teile von After haben mich sehr gefesselt. Ich liebe die Bücher jetzt schon und mein Freund und meine Oma bekommen mich garnicht mehr vom Lesen ab. Die Geschichte ist faszinierend und sehr inpirierend. Du bist eine tolle Autorin und ich epfele die Bücher gerne weiter! Sie sind großaertig und einfach nur total super geschrieben. Bitte hör nich auf zu schreiben. Ich möchte mehr von dir Lesen dürfen!
Liebe Grüße
Melina


After passion

Melina Reents

4. Juni 2015

After ist super

Liebe Anna,
die ersten beiden Teile von After haben mich sehr gefesselt. Ich liebe die Bücher jetzt schon und mein Freund und meine Oma bekommen mich garnicht mehr vom Lesen ab. Die Geschichte ist faszinierend und sehr inpirierend. Du bist eine tolle Autorin und ich epfele die Bücher gerne weiter! Sie sind großaertig und einfach nur total super geschrieben. Bitte hör nich auf zu schreiben. Ich möchte mehr von dir Lesen dürfen!
Liebe Grüße
Melina


After passion

bigbooklove

3. Juni 2015

Es macht süchtig!

Inhalt
Als Tessa Young auf die Universität kommt, kreisen ihre Gedanken nur um ihren Freund und um ihr Studium - ihr Ziel: eine erstrebenswerte Karriere in der Verlagsbranche. Gleich am ersten Tag lernt sie Hardin Scott und seine Freunde kennen. Sie haben alle Piercings und Tattoos. Also gar nichts für die kluge und schöne Tessa, doch sie alle wirken nett. Alle außer Hardin. Denn er scheint es sich zur Aufgabe gemacht zu haben, Tessa fertig zu machen und doch fühlt sich Tessa zu dem unglaublich attraktiven badboy hingezogen. Je mehr Zeit Tessa und Hardin miteinander verbringen, desto heftiger knistert es zwischen ihnen und letztendlich kommen sie sich näher. Tessa ist davon überzeugt, dass Hardins kalte Art nur eine Fassade ist und sie begeht den schweren Fehler ihm zu vertrauen..


Meinung
Wer behauptet hat, dass dieses Buch reines Gefühlschaos verbirgt, der hat nicht gelogen! Nicht nur ein Gefühlschaos für die Charaktere, sondern besonders für den Leser. Ich habe gelacht, geschmunzelt, war verärgert, hatte Tränen in den Augen, aber vor allem wollte ich des Öfteren das Buch an die Wand klatschen. Dieses ganze Hin und Her hat mich teilweise so in den Wahnsinn getrieben, weil ich die ganze Zeit nur wollte, dass sie endlich ohne Probleme zusammenkommen. Dabei ist Tessa so schrecklich naiv und natürlich unerfahren was alles mögliche angeht. Abgesehen davon wäre es auch mal toll gewesen, wenn sie Hardin die Stirn geboten hätte, aber sie musste ja weinen bevorzugen. Zum Glück bestehen ihre Gespräche nicht nur aus Hasstiraden, sie sind auch richtig lustig, vor allem wenn sie sich gegenseitig necken. Doch dann gibt es eben auch diese Momente, in denen Hardin Tessa absichtlich mit Worten verletzt. Er weiß genau wo ihre wunden Punkte liegen und nutzt diese schamlos aus und Tessas wehrt sich nie richtig. Auch wenn sie einen auf beleidigt und verletzt macht, verzeiht sie ihm immer wieder ohne Weiteres und dadurch entsteht das Hin und Her zwischen ihnen. Als ich dann doch mit Hardin warm wurde und von seiner Liebe zu Tessa überzeugt war, kam ein Geheimnis raus, was meiner Meinung nach einfach unverzeihlich ist. Auch wenn man dadurch viele Streitigkeiten und Hardins Verhalten während des ganzen Buches erklären kann. Ich verrate euch nur so viel: dieses Geheimnis gibt den miesesten Cliffhanger aller Zeiten!! Macht also nicht den selben Fehler wie ich und beendet das Buch nicht um drei Uhr morgens oder noch schlimmer an einem Sonntag. Ihr werdet direkt danach den nächsten Band haben wollen, so wie ich auch! Ich bin am Morgen sofort zu einem Buchladen gerannt und habe mir den Folgeband "After truth" geholt. Ach ja, lasst euch auf keinen Fall von der Seitenanzahl abschrecken. Die beiden machen einen so dermaßen süchtig, dass die 700 Seiten einem vorkommen wie 70 - zum Teil liegt das natürlich auch an dem tollen Schreibstil der Autorin. Das Buch lässt sich einfach super schnell lesen!

Fazit
Ein Buch für alle die das Gefühlschaos lieben und sich nicht an einer etwas zu naiv geratenen Protagonistin stören. Ich mochte das Buch jedenfalls sehr gerne!


After passion

bigbooklove

3. Juni 2015

Es macht süchtig!

Inhalt
Als Tessa Young auf die Universität kommt, kreisen ihre Gedanken nur um ihren Freund und um ihr Studium - ihr Ziel: eine erstrebenswerte Karriere in der Verlagsbranche. Gleich am ersten Tag lernt sie Hardin Scott und seine Freunde kennen. Sie haben alle Piercings und Tattoos. Also gar nichts für die kluge und schöne Tessa, doch sie alle wirken nett. Alle außer Hardin. Denn er scheint es sich zur Aufgabe gemacht zu haben, Tessa fertig zu machen und doch fühlt sich Tessa zu dem unglaublich attraktiven badboy hingezogen. Je mehr Zeit Tessa und Hardin miteinander verbringen, desto heftiger knistert es zwischen ihnen und letztendlich kommen sie sich näher. Tessa ist davon überzeugt, dass Hardins kalte Art nur eine Fassade ist und sie begeht den schweren Fehler ihm zu vertrauen..


Meinung
Wer behauptet hat, dass dieses Buch reines Gefühlschaos verbirgt, der hat nicht gelogen! Nicht nur ein Gefühlschaos für die Charaktere, sondern besonders für den Leser. Ich habe gelacht, geschmunzelt, war verärgert, hatte Tränen in den Augen, aber vor allem wollte ich des Öfteren das Buch an die Wand klatschen. Dieses ganze Hin und Her hat mich teilweise so in den Wahnsinn getrieben, weil ich die ganze Zeit nur wollte, dass sie endlich ohne Probleme zusammenkommen. Dabei ist Tessa so schrecklich naiv und natürlich unerfahren was alles mögliche angeht. Abgesehen davon wäre es auch mal toll gewesen, wenn sie Hardin die Stirn geboten hätte, aber sie musste ja weinen bevorzugen. Zum Glück bestehen ihre Gespräche nicht nur aus Hasstiraden, sie sind auch richtig lustig, vor allem wenn sie sich gegenseitig necken. Doch dann gibt es eben auch diese Momente, in denen Hardin Tessa absichtlich mit Worten verletzt. Er weiß genau wo ihre wunden Punkte liegen und nutzt diese schamlos aus und Tessas wehrt sich nie richtig. Auch wenn sie einen auf beleidigt und verletzt macht, verzeiht sie ihm immer wieder ohne Weiteres und dadurch entsteht das Hin und Her zwischen ihnen. Als ich dann doch mit Hardin warm wurde und von seiner Liebe zu Tessa überzeugt war, kam ein Geheimnis raus, was meiner Meinung nach einfach unverzeihlich ist. Auch wenn man dadurch viele Streitigkeiten und Hardins Verhalten während des ganzen Buches erklären kann. Ich verrate euch nur so viel: dieses Geheimnis gibt den miesesten Cliffhanger aller Zeiten!! Macht also nicht den selben Fehler wie ich und beendet das Buch nicht um drei Uhr morgens oder noch schlimmer an einem Sonntag. Ihr werdet direkt danach den nächsten Band haben wollen, so wie ich auch! Ich bin am Morgen sofort zu einem Buchladen gerannt und habe mir den Folgeband "After truth" geholt. Ach ja, lasst euch auf keinen Fall von der Seitenanzahl abschrecken. Die beiden machen einen so dermaßen süchtig, dass die 700 Seiten einem vorkommen wie 70 - zum Teil liegt das natürlich auch an dem tollen Schreibstil der Autorin. Das Buch lässt sich einfach super schnell lesen!

Fazit
Ein Buch für alle die das Gefühlschaos lieben und sich nicht an einer etwas zu naiv geratenen Protagonistin stören. Ich mochte das Buch jedenfalls sehr gerne!


After passion

Gisela Simak

3. Juni 2015

Er liebt mich - Erliebt mich nicht

Info


Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.





Meine Meinung

Tessa und Hardin sind mir zeitweise ziemlich auf den Nerv gegangen. Ich habe sogar nach zwei Dritteln das Buch zur Seite gelegt und andere Bücher gelesen. Das musste sein; ich hab mich zu sehr aufgeregt.

Tessa, das brave Mädchen von nebenan, hat sich in dieser Geschichte gewaltig verändert. Hardin ... na ja.
Die Washington Central University hat Tessas Leben vom ersten Tag an auf den Kopf gestellt.
Ihre Mitbewohnerin Steph ist das totale Gegenteil von ihr. Und doch, Tess fühlt sich von Anfang an wohl mit Steph. Sie erweist sich als gute Freundin. Oder auch nicht?

Und da wären wir bei dem ersten Zweifel. Skepsis beherrscht dieses Buch. Macht einen total fertig und nervt.
Stephs Kumpel Hardin ist gepierct und hat eine Menge Tattoos. Als Tess ihn kennen lernt, behandelt er sie unfreundlich und von oben herab. Tessa starrt ihn an. Tess schmachtet ihn an. Tessa verliert ihre Unschuld.
Aber, nicht der Freund von Tessa hat das erledigt. Nein! Kotzbrocken Hardin war der Held.
Hardin sieht es nicht gerne wenn Tessa Alkohol trinkt. Jetzt könnte man meinen, so übel ist der Hardin ja gar nicht. Nein! Schon fast vernünftig klingt Bad Boy. Doch, dann kreuzt er besoffen bei Tessa auf.
Der Typ, der keinen Alkohol mag. Ok, das ist nicht der einzige Widerspruch von Mister Tunichtgut!!!

Anfangs dachte ich mir, Tessa ist das brave Naivchen und Hardin der coole Typ, der es drauf hat. Dann habe ich meine Meinung wieder geändert. Tessa wird immer draufgängerischer und Hardin immer weinerlicher.
Er gesteht ihr seine Liebe und vernascht sie. Als Nachtisch serviert er ihr Gemeinheiten. Tessa ist am Boden zerstört und Hardin haut sich die Nacht mit Freunden um die Ohren.
Dann taucht er wieder auf! Ist total lieb und nett; vernascht Tessa und gesteht ihr seine Liebe. Zum Nachtisch serviert er ihr ...... usw.

So läuft es die ganze Zeit ab. Ich verstehe ja, dass Tessa einen anderen Mann besser findet, als ihren langweiligen Streberfreund Noah. Mehr wie ein keusches Küsschen hatte sie von dem nicht zu erwarten.
Aber ... Mädel, wie konntest du dich so verarschen lassen?????
OK, Hardin hat auch Einiges mitgemacht. Ich finde aber nicht, dass das sein Verhalten rechtfertigt.
Hardin hält die Freundschaft zu Tessa geheim.Warum? Was hat Bad Boy zu verbergen?

Die Unsicherheit von Tessa hat mich oft richtig sauer gemacht. Keine Frau sollte sich so behandeln lassen.


>>ER LIEBT MICH - ER LIEBT MICH NICHT!<<

Fazit

Anna Todd ist ein richtiges Phänomen. Mit einfach gestrickter Sprache und simplen Inhalt hat sie eine Geschichte erschaffen, die einen süchtig machen kann. Die ersten zwei Drittel von dem Buch hab ich richtig genossen. Zuletzt hätte ich das Buch am liebsten aus dem Fenster geschmissen. Meine Pause war richtig.
Danach konnten mich Tessa und Hardin wieder fesseln.
Hardin ist für mich ein ... ach ich weiß nicht, wie ich ihn nennen soll! Tessa hat sich ganz schön gemausert. Auf einmal hat sie das Zepter in der Hand .....
Man muss den Beiden zugute halten, dass die Erotik in diesem Buch nicht zu kurz kommt.
Hardin hat ein Problem mit seinem Vater. Tessa mit ihrer Mutter. Beide miteinander auch! UFF!
Der Schluss war so fies,dass das Buch wieder gefährdet war. Das Fenster war weit offen!
Ich weiß noch nicht, wie es mit den Beiden weiter geht. Ich denke mal, wir werden einiges erleben. Es gibt ja insgesamt 4 Bände. Teil zwei liegt schon auf meinem Nachttisch. Ich mach jetzt mal ein bisschen Pause, dann geht´s weiter. Es ist gut möglich, dass ich die Geschichte immer wieder mal zur Seite lege. Ich denke jedoch, dass ich nach einer angemessenen Pause die Beiden weiter verfolgen werde; denn ich will wissen: Liebt er sie - Liebt er sie nicht?!

5 Sterne und etwas Baldrian


After passion

Gisela Simak

3. Juni 2015

Er liebt mich - Erliebt mich nicht

Info


Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.





Meine Meinung

Tessa und Hardin sind mir zeitweise ziemlich auf den Nerv gegangen. Ich habe sogar nach zwei Dritteln das Buch zur Seite gelegt und andere Bücher gelesen. Das musste sein; ich hab mich zu sehr aufgeregt.

Tessa, das brave Mädchen von nebenan, hat sich in dieser Geschichte gewaltig verändert. Hardin ... na ja.
Die Washington Central University hat Tessas Leben vom ersten Tag an auf den Kopf gestellt.
Ihre Mitbewohnerin Steph ist das totale Gegenteil von ihr. Und doch, Tess fühlt sich von Anfang an wohl mit Steph. Sie erweist sich als gute Freundin. Oder auch nicht?

Und da wären wir bei dem ersten Zweifel. Skepsis beherrscht dieses Buch. Macht einen total fertig und nervt.
Stephs Kumpel Hardin ist gepierct und hat eine Menge Tattoos. Als Tess ihn kennen lernt, behandelt er sie unfreundlich und von oben herab. Tessa starrt ihn an. Tess schmachtet ihn an. Tessa verliert ihre Unschuld.
Aber, nicht der Freund von Tessa hat das erledigt. Nein! Kotzbrocken Hardin war der Held.
Hardin sieht es nicht gerne wenn Tessa Alkohol trinkt. Jetzt könnte man meinen, so übel ist der Hardin ja gar nicht. Nein! Schon fast vernünftig klingt Bad Boy. Doch, dann kreuzt er besoffen bei Tessa auf.
Der Typ, der keinen Alkohol mag. Ok, das ist nicht der einzige Widerspruch von Mister Tunichtgut!!!

Anfangs dachte ich mir, Tessa ist das brave Naivchen und Hardin der coole Typ, der es drauf hat. Dann habe ich meine Meinung wieder geändert. Tessa wird immer draufgängerischer und Hardin immer weinerlicher.
Er gesteht ihr seine Liebe und vernascht sie. Als Nachtisch serviert er ihr Gemeinheiten. Tessa ist am Boden zerstört und Hardin haut sich die Nacht mit Freunden um die Ohren.
Dann taucht er wieder auf! Ist total lieb und nett; vernascht Tessa und gesteht ihr seine Liebe. Zum Nachtisch serviert er ihr ...... usw.

So läuft es die ganze Zeit ab. Ich verstehe ja, dass Tessa einen anderen Mann besser findet, als ihren langweiligen Streberfreund Noah. Mehr wie ein keusches Küsschen hatte sie von dem nicht zu erwarten.
Aber ... Mädel, wie konntest du dich so verarschen lassen?????
OK, Hardin hat auch Einiges mitgemacht. Ich finde aber nicht, dass das sein Verhalten rechtfertigt.
Hardin hält die Freundschaft zu Tessa geheim.Warum? Was hat Bad Boy zu verbergen?

Die Unsicherheit von Tessa hat mich oft richtig sauer gemacht. Keine Frau sollte sich so behandeln lassen.


>>ER LIEBT MICH - ER LIEBT MICH NICHT!<<

Fazit

Anna Todd ist ein richtiges Phänomen. Mit einfach gestrickter Sprache und simplen Inhalt hat sie eine Geschichte erschaffen, die einen süchtig machen kann. Die ersten zwei Drittel von dem Buch hab ich richtig genossen. Zuletzt hätte ich das Buch am liebsten aus dem Fenster geschmissen. Meine Pause war richtig.
Danach konnten mich Tessa und Hardin wieder fesseln.
Hardin ist für mich ein ... ach ich weiß nicht, wie ich ihn nennen soll! Tessa hat sich ganz schön gemausert. Auf einmal hat sie das Zepter in der Hand .....
Man muss den Beiden zugute halten, dass die Erotik in diesem Buch nicht zu kurz kommt.
Hardin hat ein Problem mit seinem Vater. Tessa mit ihrer Mutter. Beide miteinander auch! UFF!
Der Schluss war so fies,dass das Buch wieder gefährdet war. Das Fenster war weit offen!
Ich weiß noch nicht, wie es mit den Beiden weiter geht. Ich denke mal, wir werden einiges erleben. Es gibt ja insgesamt 4 Bände. Teil zwei liegt schon auf meinem Nachttisch. Ich mach jetzt mal ein bisschen Pause, dann geht´s weiter. Es ist gut möglich, dass ich die Geschichte immer wieder mal zur Seite lege. Ich denke jedoch, dass ich nach einer angemessenen Pause die Beiden weiter verfolgen werde; denn ich will wissen: Liebt er sie - Liebt er sie nicht?!

5 Sterne und etwas Baldrian


After truth

AnnaDiaries

3. Juni 2015

Naivität scheint zu siegen

Der Hype ist immer noch richtig groß um diese Buchreihe und ich muss sagen: Ich verstehe es immer noch nicht. Diese Reihe hat eine seltsame Wirkung auf mich. Ich kann mich mit keinem der Protagonisten anfreunden und die Story ist einfach flach. Es scheint so, als hätte Anna Todd jedes Mal, wenn sie keine Ideen mehr für eine richtige Story hat, einen Streit eingebaut. Band 2 besteht aus Trennung, Versöhnung, Streit. Mehr ist es nicht wirklich.

Tess ist unheimlich naiv, was mich stört und Hardin hat sich zu einem Weichei entwickelt und heult dauernd rum. Trotzdem begeht er die selben Fehler. Immer und immer wieder. Er scheint dauernd irgendein Spiel zu spielen. Allgemein kann ich sgaen: Es ist nervig!

Nun kommt aber das Seltsame: Ich will trotzdem wissen wie es weiter geht, obwohl ich ganz genau weiß, dass ich genervt sein werde. Es ist eine Mischung aus Qual und Freude...Sehr seltsam... Aber After Love ist schon auf dem Weg zu mir und sollte diese Woche ankommen. So schlecht ich die Reihe auch finde, ich muss sie beenden. Das kenne ich schon von anderen Büchern. Vielleicht finde ich ja irgendwo in den nächsten zwei Büchern eine Storyline. Ich hoffe es. Und vielleicht lernen Hardin und Tessa endlich mal dazu!


After passion

Julia Ihle

2. Juni 2015

Das Buch ist genial, obwohl ich erst 14 bin, finde ich es den Hammer!! Weiter so , ich will noch viel davon hören!!


After passion

Videl

2. Juni 2015

Hardin

Hallo,

ich heiße Videl bin 20 Jahre alt und lebe in Deutschland. In meinem bisherigen Leben habe ich sehr viele schöne Bücher gelesen u.a. Ein ganzes halbes Jahr, ein Bild von dir oder Wüstenblume. Anna Todd hat es mit ihrem Buch After passion geschafft, dass ich rund um die Uhr lesen möchte, dass ich nicht mehr aufhören kann zu lesen und ich so neugierig bin, was mit Tessa und Hardin geschehen wird! Es ist faszinierend! Es ist unglaublich! Ich liebe es und ich bin dankbar es gelesen haben zu dürfen. Hoffentlich erscheint bald das Buch in den Kinos.

Liebe Grüße, Videl