AFTER

Deine Meinung zu den Büchern von Anna Todd

Hast Du einen Roman von Anna Todd gelesen? Oder sogar eine ganze Serie? Wir sind sehr gespannt auf Deine Meinung!

After passion

Sabrina

21. März 2015

Wahnsinn!

Unglaublich. Hätte ich nicht arbeiten müssen, wäre das Buch nsch zwei anstatt 3,5 Tage durchgewesen! Sehr spannend. Außerdem gefällen mir die Dialoge, man muss sie einfach weiterlesen. Ständig gibt es neue Überraschungen im Buch die eine einen wirklich süchtig machen. Ich freue mich riesig auf den zqeiten Teil. Denn die Liebe, ist unglaublich spannend!


After passion

Jula319

21. März 2015

Besser als fifty shades of Grey

Habe den Bucheinband gesehen und schon wusste ich das das ein tolles Buch sein wird.
Kaum angefangen zu lesen konnte ich das Buch auch kaum mehr aus der Hand legen.
Volle 2 Tage habe ich jegliches Zeitgefühl verloren und gefiebert wie es mit den beiden weiter geht.
Nun bin ich durch und halte es kaum aus mit dem Wissen erst im April weiter lesen zu können.


After passion

Bücher-Gezwitscher

20. März 2015

Achtung macht süchtig !!!

Ich glaube bei diesem Buch werden sich die Meinungen wieder sehr spalten. Entweder liebt man dieses Buch oder man hasst es. Man könnte es schon fast mit den Meinungen zu "Shades of Grey" vergleichen. Also für alle die Anastasia & Christian geliebt haben, ihr werdet von "After passion" definitiv nicht enttäuscht sein. Es ist ein New Adult Roman mit einem Touch Erotik pur.

Meine Meinung:

Man könnte dieses Buch mit einem einzigen Wort beschreiben, nämlich Hassliebe. Um dieses Wort wie Wiki zu beschreiben : eine starke emotionale Beziehung zu jemandem oder etwas, die sich mal in Zu-, mal in Abneigung äußert. Genau so lernt man Tessa und Hardin kennen. Tessa ist jedoch die Protagonistin aus deren Sicht wir alles lesen und kennenlernen. Sie ist das liebe GoodGirl und Hardin der BadBoy. Es ist ein ewiges hin und her zwischen den beiden. Sie können nicht miteinander, aber auch nicht ohne einander. Sie hassen sich und sie lieben sich. Jedoch geht es nicht nur den zweien so, sondern auch als Leser möchte man den beiden manchmal echt einen Hieb auf den Hinterkopf geben. Doch im nächsten Moment fühlt man so sehr mit ihnen, das man einfach weiter lesen will. Es gab keine einzige Stelle in der Geschichte, wo man sagen könnte, hier höre ich jetzt mal auf mit lesen und lese morgen weiter. Das Buch zieht einen einfach in seinen Bann. Dies muss ich aber wirklich dem wunderbaren Schreibstil der Autorin zuschreiben. Er ist zwar sehr detailreich und umfassend, das man das Buch bestimmt von seinen ca 700 Seiten auf 500 kürzen könnte. Aber dann würde der Geschichte die entsprechende Würze fehlen, denn genau diese vielen Seiten mehr vermisst man am Ende des Buches, weil man einfach weiter lesen möchte. Es gibt einen Cliffhanger am Ende des ersten Bandes und der zweite Band erscheint zum Glück nun im April. Insgesamt wird diese Reihe vier Bände umfassen.

Band 1: After passion Februar 2015
Band 2: After truth April 2015
Band 3: After love Juni 2015
Band 4: After forever August 2015
Quelle: After Homepage

Ursprünglich ist diese Reihe auf Wattpad erschienen und war eine Fanfiction, denn der Sänger Harvey Styles von der Boyband OneDirection inspirierte die Autorin zu der Hauptfigur Hardin. Quelle:Focus

Fazit:

Trotz nervigem hin und her, will man dank dem grandiosen Schreibstil einfach weiter lesen. Achtung macht süchtig!!!
Von mir gibt es dafür 4 hervorragende Sterne.


After passion

traumfechterin

20. März 2015

Eine Fanfiction hinter der noch viel mehr steckt

Tessa hat mich zwar am Anfang sehr genervt mit ihrer Art, genauso wie Hardin mit seinen krassen Stimmungswechseln, dennoch haben beide eine unglaubliche Charakterentwicklung durchgemacht.
Auch die 701 Seiten habe ich in fast zwei Tagen verschlungen, da der Schreibstil sehr angenehm und flüssig zu lesen ist.
Die Cliffhanger am Ende sind zwar fies, aber dadurch kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Das Buch hat mich wirklich emotional werden lassen und meinen Körper teilweise fast zerrissen, so sehr habe ich mit Tessa und Hardin mitgefühlt. Und diesen körperlichen Schmerz habe ich nicht so oft bei Büchern.

Fazit: 10 von 10 Punkten

Lg traumfechterin

Eine vollständige Rezension auf meinem Blog!
www.das-unglaubliche-buecherchaos.blogspot.de


After passion

Bücher-Gezwitscher

20. März 2015

Achtung macht süchtig !!!

Ich glaube bei diesem Buch werden sich die Meinungen wieder sehr spalten. Entweder liebt man dieses Buch oder man hasst es. Man könnte es schon fast mit den Meinungen zu "Shades of Grey" vergleichen. Also für alle die Anastasia & Christian geliebt haben, ihr werdet von "After passion" definitiv nicht enttäuscht sein. Es ist ein New Adult Roman mit einem Touch Erotik pur.

Meine Meinung:

Man könnte dieses Buch mit einem einzigen Wort beschreiben, nämlich Hassliebe. Um dieses Wort wie Wiki zu beschreiben : eine starke emotionale Beziehung zu jemandem oder etwas, die sich mal in Zu-, mal in Abneigung äußert. Genau so lernt man Tessa und Hardin kennen. Tessa ist jedoch die Protagonistin aus deren Sicht wir alles lesen und kennenlernen. Sie ist das liebe GoodGirl und Hardin der BadBoy. Es ist ein ewiges hin und her zwischen den beiden. Sie können nicht miteinander, aber auch nicht ohne einander. Sie hassen sich und sie lieben sich. Jedoch geht es nicht nur den zweien so, sondern auch als Leser möchte man den beiden manchmal echt einen Hieb auf den Hinterkopf geben. Doch im nächsten Moment fühlt man so sehr mit ihnen, das man einfach weiter lesen will. Es gab keine einzige Stelle in der Geschichte, wo man sagen könnte, hier höre ich jetzt mal auf mit lesen und lese morgen weiter. Das Buch zieht einen einfach in seinen Bann. Dies muss ich aber wirklich dem wunderbaren Schreibstil der Autorin zuschreiben. Er ist zwar sehr detailreich und umfassend, das man das Buch bestimmt von seinen ca 700 Seiten auf 500 kürzen könnte. Aber dann würde der Geschichte die entsprechende Würze fehlen, denn genau diese vielen Seiten mehr vermisst man am Ende des Buches, weil man einfach weiter lesen möchte. Es gibt einen Cliffhanger am Ende des ersten Bandes und der zweite Band erscheint zum Glück nun im April. Insgesamt wird diese Reihe vier Bände umfassen.

Band 1: After passion Februar 2015
Band 2: After truth April 2015
Band 3: After love Juni 2015
Band 4: After forever August 2015
Quelle: After Homepage

Ursprünglich ist diese Reihe auf Wattpad erschienen und war eine Fanfiction, denn der Sänger Harvey Styles von der Boyband OneDirection inspirierte die Autorin zu der Hauptfigur Hardin. Quelle:Focus

Fazit:

Trotz nervigem hin und her, will man dank dem grandiosen Schreibstil einfach weiter lesen. Achtung macht süchtig!!!
Von mir gibt es dafür 4 hervorragende Sterne.


After passion

Jennifer Borrmann

19. März 2015

Klischeereich aber fasselnd

Tessa freut sich wahnsinnig auf ihr erstes Jahr am College. Schließlich hat sie viele Jahre auf eben dieses Ziel hingearbeitet. Kaum an der Washington State University angekommen trifft sie auf Hardin. Ein unverschämter, überheblicher und unberechenbarer Bad Guy. Kurzum er ist das genaue Gegenteil von allem was Tessa sich immer für ihre Zukunft gewünscht hat. Aber er sieht auch gut aus, ist sexy und hat eine enorme Anziehungskraft. Ehe Tessa weiß wie ihr geschieht hat sie sich unweigerlich und unsterblich in ihn verliebt. Tessas Leben steht plötzlich Kopf und nichts wird je wieder so sein wie es war, einschließlich Tessa selbst.

An “After Passion” kommt man derzeit kaum vorbei. Zumindest war das bei mir der Fall. Ständig ist mir das Buch irgendwo begegnet. Als sich dann die Gelegenheit ergab das Buch im Rahmen einer Leserunde gemeinsam mit anderen zu lesen musste ich einfach mein Glück versuchen.
Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen, wenn man sich auch erst mit dem etwas gewöhnungsbedürftigen Schreibstil der Autorin anfreunden muss. Ist diese kleine Hürde aber erst mal geschafft kann man das Buch ganz locker weg lesen trotz der über 700 Seiten. Als wirklich störend habe ich hierbei allerdings die vielen Wortwiederholungen empfunden. Die Autorin verwendet sehr oft dieselben Sätze um den Gefühlen der Protagonisten Ausdruck zu verleihen.
Die Protagonisten Tessa und Hardin könnten nicht unterschiedlicher sein. Tessa wurde von ihrer Mutter dazu erzogen immer zuvorkommend und höflich zu sein und sich vor allem anderen auf das Lernen zu konzentrieren. Ein makelloses äußeres versteht sich dabei natürlich von selbst. Hardin dagegen ist frech, beleidigend und aufmüpfig. Er tut und sagt was er will und schon alleine sein Anblick mit all den Tätowierungen und Piercings lässt Tessas Mutter die Haare zu Berge stehen. Im Laufe der Geschichte werden trotz der enormen Unterschiede zwischen den Beiden aber auch starke Parallelen deutlich, denn sowohl Tessa als auch Hardin wissen wie es ist mit einem Vater aufzuwachsen der dem Alkohol verfallen ist.
Nicht nur durch Hardin wird Tessas Leben mit dem Beginn ihres Studiums völlig auf den Kopf gestellt. Plötzlich trifft sie sich mit Leuten, mit denen sie früher niemals Umgang pflegen durfte. Sie geht auf Partys und trinkt ab und zu Alkohol. Dabei wird immer wieder deutlich wie naiv und unerfahren Tessa in vielen Dingen noch ist die für junge Erwachsene heutzutage eigentlich normaler Alltag sind.
Die Geschichte um Tessa und Hardin bedient sich zwar sämtlicher Klischees und dennoch hat sie etwas an sich was es mir fast unmöglich machte das Buch aus der Hand zu legen. Gebannt habe ich verfolgt wie sich die Beziehung zwischen Tessa und Hardin entwickelt. Obwohl die Geschichte ziemlich vorhersehbar ist, war ich trotzdem bei der großen Enthüllung am Ende des Buches mindestens ebenso geschockt und fassungslos wie Tessa.
Stellenweise verliert sich die Autorin etwas in der Beschreibung von Nebensächlichkeiten. Zum Beispiel in welcher Form Tessa sich für den aktuellen Tag in Bezug auf Make Up und Frisur zurechtmacht. Dennoch hat das Buch etwas fesselndes und konnte mich für sich gewinnen und überzeugen.

Obwohl “After Passion” so gut wie jedes Klischee aus dem Bereich New Adult bedient ist Anna Todd mit diesem Buch ein fesselnder und spannungsgeladener Roman gelungen, der es versteht den Leser zu fesseln, zu erheitern und zu schockieren. Ein gelungener Auftakt für die “After” Reihe nachdem man sich sofort auf den nächsten Band stürzen will.


After passion

Julia

18. März 2015

WAHNSINN!!

Ich bin eine sehr schnelle leserin wenn mir ein Buch gefällt. Normalerweise brauche ich für ein gutes Buch 3-4 Tage. "After Passion" hatte ich in weniger als zwei Tagen durch! Der absolute Hammer!!!!!! Ich konnte das Buch einfach nicht beiseite legen. Es ging nicht! Band zwei habe ich schon vorbestellt und kann es wirklich nicht abwarten bis ich es in den Fingern habe. Es fesselt einen komplett!!

Viele liebe Grüße und weiter so
Julia Birlinger


After passion

Sandra Bielawski

17. März 2015

Sex, Sex und nochmals Sex

Ich muss erst mal Luft holen nach diesem Buch. Eins habe ich festgestellt, man sollte sich definitiv immer den Klappentext durchlesen bevor man ein Buch beginnt. Habe es empfohlen bekommen und dachte es wäre ein Jugendbuch. fragt mich nicht wie ich darauf kam.
Das einfache Cover? Der Titel? Keine Ahnung.
Jedenfalls wurde ich nach kurzer Zeit eines besseren belehrt und musste erst mal schlucken, habe meine Freundin entsetzt angeschrieben und gemeint, also als Jugendbuch geht das hier aber nicht mehr durch. Sie lachte nur und meinte: Wer sagt das es ein Jugendbuch ist?

Aber zu diesem Zeitpunkt war ich schon gefangen und musste es einfach weiterlesen.
Tessa ist ein junges Mädel, was sich ganz neu am College eingeschrieben hat. Sehr ehrgeizig, zielstrebig und einfach nur ein wenig bieder. Ihre Art und Ihre Kleidung schreien förmlich nach dem begriff Streber. Sie kommt im College ins Zimmer mit Steph, gegensätzlicher könnten die beiden wohl kaum sein. Sie ist flippig, ein wenig durchgeknallt, macht Party und bleibt die Nächte weg.
Durch sie lernt Tessa auch Hardin kennen und ist erstmal geschockt von seiner Person. Gepierct, tätowiert, distanziert und einfach nur unhöflich. Doch trotz allem kommen die beiden sich sehr zügig näher.

Was man von dieser Beziehung halten soll kann ich ehrlich gesagt nicht genau sagen. Sie verfällt ihm, stellenweise habe ich sogar den Eindruck sie ist ihm hörig. Die alte Beziehung wird aufgegeben, doch die neue ist noch nicht gefestigt. Öffentlich gemacht wird auch nichts und trotz allem fleht er sie an bei ihr zu bleiben.
Im Grunde geht das Buch in zwei Strängen bis zum Ende. Beziehungdrama, Streit, Versöhnung. Damit kommen wir dann auch schon zum zweiten teil: Sex. Dieses Mittel scheint alles zu reparieren was, vorher schief gelaufen ist.

Tess macht mir oft einen recht naiven und Hardin einen sehr dominanten Eindruck. Wunder mich ehrlich gesagt das es irgendwie zu klappen scheint. Aber das große Ende wird bald kommen...
Schade finde ich das man sich die Personen nicht wirklich gut vorstellen kann. Es wurde mal zwar kurz umrissen wie sie äußerlich aussehen aber in die Tiefe wurde nicht gegangen.
Einiges an den Handlungen war nicht wirklich nachvollziehbar und mag mag das Mädel mal kräftig schütteln damit sie zur Vernunft kommt.

Der Schreibstil ist recht einfach gehalten und besteht oft nur aus kurzen Sätzen. Macht aber nicht wirklich etwas aus, da auf einigen Seiten eh nicht viel wichtiges gesprochen wird. Die Sexszenen sind stellenweise doch sehr detail genau und deswegen würde ich das Buch nach dem lesen definitiv in den Erwachsenen Bereich einordnen.

Was ich gemein fand war das doch sehr offene Ende. Nun ist man eigentlich gezwungen weiter zu lesen, damit man erfährt, warum Hardin so gehandelt hat und man wieder einen besseren Eindruck von ihm bekommen kann.

Fazit
Ein Buch was man eigentlich in Kürze beschrieben kann. Liebe, Streit, Versöhnungssex und dann das ganze wieder von vorne. Wer eine tiefer gehende Geschichte erwartet ist hier falsch, aber ganz nett für zwischendurch ist sie allemal

Sterne
****


After passion

Rebecca Feist

17. März 2015

Um Längen besser als jeder Teenie-Film!

Cover:
Schlichte Cover gefallen mir ja meist ganz gut - so auch hier. Auf dem matten fast samtigen schwarzen Hintergrund kommt die schwarz glänzende Ranke zusammen mit dem Titel wunderbar zur Geltung. Dass für die 2. Hälte des Titels eine andere Farbe (hier pink) gewählt wurde, passt sehr gut.

Meinung:
Dieses Buch liest sich wie ein Teenie-Film, nur um Längen besser. "After passion" ist der Auftakt der After-Reihe und mit etwas über 700 Seiten auch keine kurze Lektüre. Von diesem Umfang merkt man allerdings ziemlich wenig, da die Story dermaßen fesselt, dass man quasi durch das Buch fliegt. Die Kapitel enden und beginnen szenenübergreifend, was den Leser animiert, doch noch weiter zu lesen. (Wer braucht schon Schlaf?)
Die Hauptprotagonisten Tessa und Hardin sind wie Tag und Nacht und genau deshalb auch so fazinierend. Tessa ist zunächst eher prüde und langweilig, entwickelt sich aber im Laufe des Buches enorm und macht mehrere Sprünge nach vorn. Hardin mochte ich auch sehr und gleich von Anfang an, obwohl er eigentlich ein Arsch ist und öfters mal einen Tritt in den selbigen verdient hätte. Aber er ist unglaublich sexy beschrieben und das entschädigt für so manche Macke! ;-)
"After passion" ist eine wahre Achterbahn der Gefühle: Liebe und Schmerz in ständigem Wechsel. Trotzdem gab es auch viele Szenen, die mich einfach nur zum Lachen brachten.
Die Autorin schreibt flüssig und mitreißend und sorgt somit dafür, dass das Buch ein echter Pageturner ist.
Das Ende hat mich schon etwas überrascht, war dann aber doch schlüssig. Die Sucht nach mehr ist definitiv angestachelt und ich wünschte, ich könnte direkt mit Band 2 "Ater truth" weitermachen.

Fazit:
Dieser Roman hat mir sehr gut gefallen und ich empfehle ihn natürlich gern weiter. Eine Story mit Humor und Herz und absolutem Suchtpotential!
Klare Leseempfehlung!


After passion

Book Experiences

16. März 2015

Ein ständiges Auf und Ab der Gefühle und eine wahre Geduldsprobe!

Die Kombination Good Girl und Bad Guy ergeben eine ziemlich simpel gestrickte Geschichte. Das ist zumindest meine Erfahrung, die ich bisher überwiegend gemacht habe. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber dennoch weiß man im Voraus meist schon was einen bei solchen Geschichten erwartet und worauf es letztendlich hinausläuft. After Passion hat nicht nur in der Blogger-Welt einen wahren Hype ausgelöst. Aufgrund dessen wollte ich ursprünglich die Finger davon lassen. Nicht selten schreckt mich nämlich genau das ab. Wie das bei solchen Büchern aber ebenso oft der Fall ist, ist die Neugierde schließlich doch größer und man möchte wissen, was tatsächlich dahinter steckt.

Möglicherweise lassen sich viele von den 704 Seiten abschrecken. Dies ist allerdings völlig unbegründet. Durch den lockeren Schreibstil von Anna Todd merkt man gar nicht, wie schnell die Zeit während des Lesens vergeht. Es ist zwar nicht in Form von Tagebucheinträgen geschrieben, hat mich aber dennoch was die Erzählweise betrifft ab und zu daran erinnert.

Vom ersten Zusammentreffen an ist klar, dass Tessa und Hardin zwei grundverschiedene Persönlichkeiten sind. Tessa hat sich bisher meist nach dem gerichtet, was ihre Mutter ihr vorgeschrieben hat. Bloß gegen keine Regeln verstoßen, unauffällig bleiben und fleißig lernen, um sich ein gutes Leben zu sichern. Hardin ist ein unfassbar schwieriger Charakter. Ich glaube, dass ich bisher noch keinen Protagonisten erlebt habe, der dermaßen launisch ist. Da hat er nicht nur Tessa, sondern auch mich auf eine Geduldsprobe gestellt. Es gab Situationen, da hätte ich ihn am liebsten richtig durchgeschüttelt und Tessa in Schutz genommen. Es zehrt unglaublich an den Nerven.

Das was sich zwischen den beiden entwickelt, ist wirklich alles andere als einfach und passt in keine Schublade. Es ist ein ständiges Hin und Her. Ich muss gestehen, dass es mir sogar eine Spur zu viel war. Wie gerade schon erwähnt, lag das aber hauptsächlich an Hardin und seinen plötzlichen Stimmungsschwankungen. Obwohl ich mich hierüber oft geärgert habe, würde es mich interessieren, welche Entwicklung er in den nächsten Teilen der Reihe durchmacht.

Für mich stellt sich abschließend die Frage, was denn nun an dem Hype dran ist? Ist er gerechtfertigt? Leider muss ich gestehen, dass ich es persönlich nicht ganz nachvollziehen kann. Es hebt sich nicht besonders hervor, aus der breiten Masse an Büchern aus diesem Genre, die auf dem Markt momentan weit verbreitet sind. Trotzdem eignet es sich als lockere Unterhaltungslektüre bei der man einfach mal abschalten kann. Und nach dem Cliffhanger am Ende muss ich natürlich wissen wie es mit Tessa und Hardin weitergeht.